Alle News

08.02.2013

Unangekündigte Audits

Audisituation Lupe

Zum 1. Januar 2013 wurde die QS-Prüfsystematik um unangekündigte Audits erweitert. Unternehmen in der Systemkette Fleisch und Fleischwaren haben die Wahl zwischen unangekündigten Systemaudits oder unangekündigten Spotaudits. In unserem Blog erläutern wir, was in in jeder Stufe zu beachten ist.

 

QS-Blog: Unangekündigte Systemaudits und Spotaudits bei QS

 

 

08.02.2013

Laborleiter im Austausch

Im Labor

Mehr als 60 Teilnehmer kamen am 5. Februar 2013 zum jährlich stattfindenden Laborleitertreffen Rückstandsmonitoring nach Berlin. Wie das QS-System wird auch die Veranstaltung immer internationaler. Eine Simultanübersetzung aller Vorträge stellte sicher, dass auch die 32 ausländischen Teilnehmer alles verstanden.

 

06.02.2013

QS auf der Fruit Logistica

Foto

Vom 6. bis 8. Februar findet in Berlin die FRUIT LOGISTICA statt. Als führender Branchentreff der internationalen Fruchthandelswelt, zieht sie alljährlich rund 55.000 Besucher aus 120 Ländern an. Als einer von 2.543 Austellern präsentiert sich auch QS dem Fachpublikum.

 

04.02.2013

monitoringreport 2013

Monitorinreport

Auf der am 6. Februar 2013 beginnenden Fruit Logistica präsentieren QS und der Deutsche Fruchthandelsverband e.V. (DFHV) den monitoringreport 2013. Für den vierten gemeinsamen monitoringreport haben QS und der DFHV insgesamt 16.059 Proben aus 66 Ländern analysiert. Die Ergebnisse können sich sehen lassen: In 40 Prozent der untersuchten Proben wurden keinerlei Rückstände von Pflanzenschutzmitteln gefunden. Die Beanstandungsquote lag für EU-Waren bei 0,9 Prozent. Für Waren aus Drittländern betrug sie 2,8 Prozent und lag damit 0,4 Prozentpunkte unter der des Vorjahres.

Direkt zum monitoringeport 2013

Pressemitteilung: Kontrollen tragen Früchte

 

 

29.01.2013

Sanktionsbeirat ahndet Verstöße konsequent

Systempartner, die gegen die Anforderungen des QS-Systems verstoßen, müssen mit Sanktionen rechnen. Im Jahr 2012 hat der QS-Sanktionsbeitrat unter Vorsitz von Richter a.D. Kurt Pillmann 279 Verfahren beraten. Bei groben Verstößen hat er entsprechend geurteilt.

 

28.01.2013

Für spezielle Prozesse nur noch Auditoren mit Sonderqualifikation

Seit dem 01.01.2013 gibt es im QS-System Neuerungen für bestimmte Hersteller und Verarbeiter von Ölen und Fetten, die Einzel- oder Mischfuttermitteln produzieren. Betriebe mit speziellen, d. h. risikobehafteten Herstellungsverfahren, werden nun von Auditoren kontrolliert, die dafür besonders geschult sind.

 

17.01.2013

Systempartner überzeugen auch unvorbereitet

Audisituation Lupe

Die Unternehmen im QS-System arbeiten zuverlässig und halten sich auch dann an die QS-Anforderungen, wenn sie nicht mit einer QS-Kontrolle rechnen. Das ist das Ergebnis der Stichprobenaudits 2012. Mehr als 300 unangekündigte Kontrollen wurden zwischen Oktober und November 2012 bei den Systempartnern durchgeführt. Die Ergebnisse können sich sehen lassen: 96,5 Prozent der Audits wurden bestanden.

 

10.01.2013

Mit Kaiser’s Tengelmann auf die Grüne Woche

ErlebnisBauernhof

Gemeinsam für sichere Lebensmittel. Am 18. Januar 2013 beginnt in Berlin die Internationale Grüne Woche. Auf dem ErlebnisBauernhof präsentieren sich Kaiser’s Tengelmann und QS als starke Partner in Sachen Qualitätssicherung. Am gemeinsamen Messestand erwarten den Besucher spannende Aktionen und Infotainment rund um das Thema sichere Lebensmittel und deren Qualitätssicherung.

 

03.01.2013

Das ist neu ab 2013

Systemhandbuch

Klarheit schaffen, Anforderungen präzisieren und die Leitfäden straffen. Mit der jährlichen Revision des Systemhandbuchs verbessert QS erneut die lückenlose Qualitätssicherung – vom Landwirt bis zur Ladentheke. Darauf können sich alle Systempartner verlassen: Verständlichkeit und Praxistauglichkeit stehen bei den jeweiligen Anpassungen stets im Vordergrund.

 

18.12.2012

Arbeitsanweisungen für Tierschutzbeauftragte müssen vorliegen

Im Schlachthof

Die Ernennung von Tierschutzbeauftragten in Schlachtbetrieben wird gesetzlich verankert. Das sieht die EU-Verordnung 1099/2009 über den Schutz von Tieren zum Zeitpunkt der Tötung vor. Sie gilt ab dem 01.01.2013. Dabei ist zu beachten: Über die Zuständigkeiten der Tierschutzbeauftragten müssen künftig Standardarbeitsanweisungen vorliegen.