08.06.2011rss_feed

EHEC Analysen: Weiterhin alle negativ

Laborarbeit

Die QS-Systempartner übermitteln weiter Analyseergebnisse, die QS auswertet. Bisher sind alle analysierten Proben negativ. Seit Freitag, den 3. Juni 2011 wurden QS weitere Analyseergebnisse zu Untersuchungen auf EHEC übermittelt, so dass nun insgesamt mehr als 1.900 Analyseergebnisse vorliegen (Stand 8. Juni 2011). Alle sind negativ.

Die QS-Geschäftsstelle sammelt seit vorletzter Woche Analyseergebnisse aus den EHEC-Eigenkontrollen der Systempartner. Hinzu kommen QS-beauftragte Proben. Von den insgesamt 1.962 negativen Ergebnissen stammt die überwiegende Zahl (1.021 Proben) aus Deutschland mit Schwerpunkt Norddeutschland.

Aus Spanien liegen QS 281 Analysen vor, aus den Niederlanden 585, aus Belgien 44 und aus weiteren Ländern insgesamt 31 Proben. Untersucht wurden hauptsächlich Salate (372), Gurken (314), Tomaten (330) und Paprika (189). Die übrigen Analysen verteilen sich auf Melonen, frische Kräuter, Möhren, Rucola, Paprika, Zucchini und weitere Gemüsearten. Darüber hinaus wurden Proben von Bewässerungswasser sowie Abklatsch- und Bodenproben überprüft.

 

Hier finden Sie eine Liste von Laboren, die Untersuchungen auf EHEC-Erreger durchführen können.


 

Vebraucher finden mehr zum Thema EHEC auf www.qs-prüfsystem.de.


Alle News

News Systemkette Obst und Gemüse