20.06.2013rss_feed

Kontrollen ab Juli unangekündigt

Audisituation Lupe

QS setzt ein deutliches Zeichen für zuverlässige Kontrollen. Ab dem 1. Juli 2013 überprüfen die QS-Auditoren die Betriebe und Unternehmen in der Systemkette Fleisch und Fleischwaren unangekündigt. Dabei gibt es zwei Audittypen: die unangekündigten Systemaudits und die zusätzlichen Schwerpunktkontrollen, die so genannten Spotaudits.

Unangekündigte Audits einzuführen, hatte der Fachbeirat bereits im letzten Jahr beschlossen. Um sicherzustellen, dass die Audits sinnvoll stattfinden können, wurde dabei der Zeitraum zwischen Anmeldung und Audit auf ein Minimum reduziert, das heißt auf 24 Stunden bis maximal 48 Stunden. Dadurch kann vor der eigentlichen Kontrolle bereits abgeklärt werden, dass jemand den Auditoren kompetent Rede und Antwort stehen kann. Erste Erfahrungen mit Spotaudits haben die Geflügelhalter im QS-System bereits gemacht. Bei ihnen haben die Auditoren 2012 rund 1.200 solcher Kontrollen durchgeführt.

Mit der Einführung unangekündigter Audits entspricht QS der EU-Leitlinie für eine gute Praxis für freiwillige Zertifizierungssysteme – vom Landwirt bis zur Ladentheke.

Weitere Informationen zu den unangekündigten Audits, haben wir im QS-Blog für Sie zusammengestellt.


Alle News

News Systemkette Fleisch und Fleischwaren