08.02.2013rss_feed

Laborleiter im Austausch

Im Labor

Mehr als 60 Teilnehmer kamen am 5. Februar 2013 zum jährlich stattfindenden Laborleitertreffen Rückstandsmonitoring nach Berlin. Wie das QS-System wird auch die Veranstaltung immer internationaler. Eine Simultanübersetzung aller Vorträge stellte sicher, dass auch die 32 ausländischen Teilnehmer alles verstanden.

Themen waren dieses Jahr Neuerungen im QS-System, wie beispielsweise die Einführung eines Verhaltenskodex, aber auch neueste Entwicklungen aus dem Bereich der Rückstandsanalytik von Obst und Gemüse. Herr Dr. Matthias Heinzler vom Landesbetrieb Hessisches Landeslabor referierte in seinem Gastvortrag über die Einfuhrkontrollen pflanzlicher Lebensmittel am Flughafen Frankfurt am Main. Dabei ging es um die Erfahrungen, die im Rahmen der risikoorientierten Probenahme gemacht wurden. Beispielsweise kann es deutliche Schwankungen der Rückstandsgehalte innerhalb einer Partie geben. Mögliche Gründe dafür sind die Mischung verschiedener Chargen bei der Konfektionierung oder eine Schwankung bei der Anwendung.

Insgesamt zeigten sich Teilnehmer wie Vortragende sehr zufrieden mit der Veranstaltung. Im direkten Kontakt lassen sich viele Fragen besser klären als per Telefon oder E-Mail. Daher werden wir auch im nächsten Jahr wieder ein Treffen der Laborleiter anbieten, resümiert Jens Schäfer, der im QS-System für die Betreuung der Labore zuständig ist.


Alle News

News Systemkette Obst und Gemüse