QS-Wissenschaftsfonds Obst, Gemüse und Kartoffeln veröffentlicht Ausschreibung zur Förderung von Forschungsprojekten

12.01.2022 | Obst, Gemüse, Kartoffeln

22 01 XX Veröffentlichung Ausschreibung QS Wissenschaftsfonds OGK

Der QS-Wissenschaftsfonds Obst, Gemüse und Kartoffeln hat eine neue Ausschreibung für die Förderung wissenschaftlicher Forschungsprojekte aus dem Bereich der Obst- und Gemüseerzeugung veröffentlicht und ruft Universitäten, Fachhochschulen sowie Forschungsinstitute auf, sich um die Finanzierung von Forschungsprojekten zu bewerben. Gefördert werden neben Forschungsprojekten auch wissenschaftliche Symposien, zielgruppenorientierte Informations- und Weiterbildungsveranstaltungen sowie Abschluss- und Doktorarbeiten. In der Regel beläuft sich der maximale Förderbetrag auf 30.000 Euro je Antrag. Der Einsendeschluss für die Projektanträge ist der 31. März 2022.

 

Die vom QS-Wissenschaftsfonds Obst, Gemüse und Kartoffeln definierten Schwerpunktthemen, zu denen Anträge eingereicht werden können, sind:

  • Mikrobiologische Risiken bei der Produktion, Lagerung, Logistik oder dem Verkauf, inkl. Schnelltests
  • Ressourceneffizienz bei der Produktion, Lagerung, Logistik oder dem Verkauf (speziell Food Waste oder Einsatz von Wasser)
  • Verpackung und Verpackungsalternativen
  • Ressourcensicherung bei der Produktion und Vermarktung: speziell Insektenschutz, Biodiversität, Bodenschutz (z.B. Vermeidung unerwünschter Einträge durch Komposte, Folien, Mikroplastik) und Bodenverbesserung (z.B. durch Humusaufbau oder biologische Bodengesundheit)
  • Herausforderungen in der Produktion in Folge des Klimawandels
  • Neue Produktionsmethoden bei Wegfall von Pflanzenschutzmittelzulassungen oder Einschränkungen bei der Düngung

 

Hier finden Sie die aktuelle Ausschreibung des QS-Wissenschaftsfonds Obst, Gemüse und Kartoffeln sowie jeweils eine Übersicht zu aktuell und bisher geförderte Projekten.

 

Der QS-Wissenschaftsfonds Obst, Gemüse und Kartoffeln fördert die Wissenschaft und Forschung zur Qualitätssicherung und Nachhaltigkeit in der Agrar- und Ernährungswirtschaft. Er verfolgt ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige Zwecke im Sinne des Abschnitts Steuerbegünstigte Zwecke der Abgabenordnung (§§ 51 ff AO).


zurück nach oben