Wie muss die Befunddatenerfassung in Deutschland und im Ausland erfolgen?

Für Schweine:

Die Befunddaten müssen für alle Mastschweine gemeldet werden, die von QS-zertifizierten Tierhaltern angeliefert werden. Innerhalb von Deutschland müssen die Befunddaten nach dem Leitfaden Befunddaten in der Schweineschlachtung erhoben werden.

Schlachtbetriebe müssen für jede Lieferpartie die folgenden Daten in der Datenbank eingeben:

  • eindeutige Identifikationsnummer für den Schlachtkörper
  • Schlachtdatum
  • Tierart (nur Befunddaten für Tierart Schwein)
  • Tierkategorie (nur Befunddaten für Mastschweine)
  • Nummer der Anlieferung, zu der dieses Tier gehört
  • Anlieferungsdatum
  • VVVO-Nummer des Tierhalters
  • Befunde gemäß Beurteilungsschlüssel

 

Außerhalb von Deutschland muss die Erfassung und Rückmeldung der Befunddaten an den Schweinemastbetrieb gemäß der VO (EG) Nr. 2019/627 erfolgen. Die Daten müssen an den Landwirt und jedes Quartal (aggregiert) an QS gesendet werden. Dazu haben die Unternehmen eine Vorlage zur Übermittlung an QS erhalten. Unabhängig davon müssen alle Befunddaten in das EDV-System des Schlachtbetriebs aufgenommen werden. Für den Tierhalter muss ein Vergleich mit allen Tierhaltern, die den Schlachtbetrieb beliefert haben, möglich sein.


Für Geflügel:

Schlachtbetriebe müssen für jede Partie von angelieferten QS-Tieren die folgenden Daten in die Befunddatenbank eingeben.

  • Ausstallungstyp (Hauptausstallung/Vorausstallung)
  • Nummer der Schlachtpartie
  • Schlachtdatum
  • Datum der Einstallung zur Mast
  • Anzahl gelieferter Schlachttiere
  • Standortnummer des Tierhalters
  • Tierart/Tiergruppe (Puten, Masthühner)
  • Geschlecht (optional, nur für Puten)
  • Mortalität im Mastbetrieb (in Prozent)
  • Federtote/Transporttote (in Prozent)
  • Fußballenscore
  • Überschreitung des Anteils 2b >20% bei Masthühnern bzw. des Anteils C >25% bei Puten
  • Anzahl verworfener Tiere (differenziert nach Gründen)
  • Brusthautveränderungen bei Putenhähnen (hier die Anteile der Bewertungen A, B, und C)
  • Erfassungssystem kamerabasiert

zurück nach oben