Antibiotikamonitoring
im QS-System

10 Jahre Transparenz für die
Sicherheit von Lebensmitteln

Vor 10 Jahren startete QS mit dem Antibiotikamonitoring. Ziel von QS war und ist es, Tierärzte und Tierhalter dabei zu unterstützen, die Tiere so gesund wie möglich zu halten und die Antibiotikagabe auf das therapeutisch notwendige Minimum zu reduzieren. Dafür bietet QS mit dem Monitoringprogramm eine transparente Datengrundlage, auf deren Basis die Systempartner Therapieoptionen und den verantwortungsvollen Einsatz von Antibiotika planen können.

 


Aktuelles

16.09.2022

QS-Antibiotikamonitoring - Statusbericht und Hintergrundinformationen zu 10...

Mit dem Ziel, die Antibiotikagabe in der Tierhaltung transparent zu machen, diese auf ein therapeutisch notwendiges Minimum zu reduzieren und...

24.08.2022

QS-Antibiotikamonitoring: Welche Vorteile bietet die Teilnahme für Rinderhalter?

Vor 10 Jahren startete QS mit dem Antibiotikamonitoring. Ziel von QS ist es, Tierhalter dabei zu unterstützen, die Antibiotikagabe auf das...

28.07.2022

QS-Antibiotikamonitoring: Therapieindex und Trendanalyse erstmals für...

Um auch Mastelterntier haltende Betriebe bei der Einschätzung ihres Antibiotikaeinsatzes zu unterstützen, stellt QS diesen Betrieben ab sofort den...

16.09.2022

QS-Antibiotikamonitoring - Statusbericht und Hintergrundinformationen zu 10...

Mit dem Ziel, die Antibiotikagabe in der Tierhaltung transparent zu machen, diese auf ein therapeutisch notwendiges Minimum zu reduzieren und...

24.08.2022

QS-Antibiotikamonitoring: Welche Vorteile bietet die Teilnahme für Rinderhalter?

Vor 10 Jahren startete QS mit dem Antibiotikamonitoring. Ziel von QS ist es, Tierhalter dabei zu unterstützen, die Antibiotikagabe auf das...

28.07.2022

QS-Antibiotikamonitoring: Therapieindex und Trendanalyse erstmals für...

Um auch Mastelterntier haltende Betriebe bei der Einschätzung ihres Antibiotikaeinsatzes zu unterstützen, stellt QS diesen Betrieben ab sofort den...

Teaser 4 Statusbericht ABM

 

4. Statusbericht zum Antibiotikamonitoring im QS-System

Als fester Bestandteil im QS-System liefert das Antibiotikamonitoring seit zehn Jahren wichtige Erkenntnisse über den Antibiotikaeinsatz in der Nutztierhaltung der landwirtschaftlichen Betriebe. Wie diese seit dem Start und aktuell aussehen, präsentiert nun der 4. Statusbericht zum Antibiotikamonitoring im QS-System. Neben der Entwicklung des Einsatzes in den letzten zehn Jahren gibt der Bericht auch eine Einordnung zum Status Quo und stellt zukünftige Planungen vor.


Icon Arrow Circle R Statusbericht ansehen und herunterladen

Wir müssen und wollen das Tier gesund halten. Dazu ist es notwendig, Antibiotika dort einzusetzen, wo es nötig ist – das Ziel ist es nicht, den Einsatz auf Null zu setzen, sondern vielmehr, es auf das therapeutisch notwendige Maß zu reduzieren.

Katrin Spemann, Bereichsleitung Tierhaltung, -gesundheit & Futtermittel


10 Jahre Transparenz Qualitas

"10 Jahre Transparenz"

10 Jahre Transparenz Qualitas

Vor 10 Jahren ist das QS-Antibiotikamonitoring gestartet. Tierhalter und Tierärzte nutzen die Datenbasis seither für Verbesserungen. Wie sich das Programm über die Jahre entwickelt hat und welche Vorteile es für alle Beteiligten bereit hält, lesen Sie in der aktuellen qualitas.

10 Jahre ABM Palzer

„Wirkstoffe fokussieren“

10 Jahre ABM Palzer

Dr. Andreas Palzer, Mitglied im Präsidium des Bundesverbandes praktizierender Tierärzte (bpt), erklärt im Gespräch, warum das QS-Antibiotikamonitoring ein wichtiges Instrument für ihn und seine Kolleginnen und Kollegen ist.

QS-Antibiotikamonitoring

Mehr
QS ICON ANTIBIOTIKAMONITORING NEG TRANSPARENT

QS-Antibiotikamonitoring

Mehr
QS ICON ANTIBIOTIKAMONITORING NEG TRANSPARENT
zurück nach oben