Alle News

13.05.2011

Agrarbericht 2011 erschienen

Das Bundeskabinett hat den Agrarpolitischen Bericht der Bundesregierung verabschiedet. Der Bericht enthält zahlreiche Daten und Informationen zur Entwicklung der Landwirtschaft im Zeitraum von 2007 bis 2011 und beleuchtet damit stärker als bisher die mittelfristigen Veränderungen im Sektor.

 

11.05.2011

Arbeitshilfe Bewässerungswasser

Salat Bewässerung

Im QS-System sind für die Analyse von Bewässerungswasser Anforderungen zu erfüllen. Hierfür gibt es jetzt eine Arbeitshilfe für die Erzeuger von Obst, Gemüse und Kartoffeln.

 

05.05.2011

Deutsche Sammelnormen für Beerenobst und Gemüse

Beeren

Insgesamt drei neue Sammelnormen der UNECE (United Nations Economic Commission for Europe) hat der Bundesausschuss Obst und Gemüse nun in deutscher Sprache veröffentlicht.

 

05.05.2011

QS twittert – Kurznachrichten zur Qualitätssicherung

Das QS-System erweitert sein Kommunikationsspektrum. Am 4. Mai 2011 verschickte QS seinen ersten Tweet, eine Twitter-Kurznachricht, die maximal 140 Zeichen haben darf. Damit betritt QS erstmals das Feld der Social Media-Netzwerke und öffnet sich diese modernen Form der Informationsverbreitung.

 

04.05.2011

Antibiotika in Schweinefleisch aus Belgien

Im Europäischen Schnellwarnsystem RASFF (Rapid Alert System for Food and Feed) erschien am 4. Mai 2011 eine Meldung über die Belastung von Schweinefleisch aus Belgien mit Sulfadiazin, einem Antibiotikum aus der Gruppe der Sulfonamide.

 

14.04.2011

Salmonellenmonitoring: Alle drei QS-anerkannten Testkits liefern vergleichbare Ergebnisse

Salmonellenmonitoring

Für das Salmonellenmonitoring im QS-System waren bisher Testkits von zwei Herstellern anerkannt. Seit Januar 2011 ist ein weiteres Testkit dazugekommen. Alle drei arbeiten zuverlässig und liefern vergleichbare Ergebnisse. Das hat sich QS nun auch von wissenschaftlicher Seite bestätigen lassen

 

13.04.2011

Radioaktivität: Neue Grenzwerte

Europa

In der vergangenen Woche haben sich in Brüssel die Europäische Kommission und die EU-Mitgliedstaaten auf strengere Grenzwerte für die radioaktive Belastung von Lebensmitteln und Futtermitteln aus Japan verständigt. Das hat das Bundeslandwirtschaftsministerium in einer Mitteilung an die Presse bekannt gegeben.

 

31.03.2011

Dioxin in Mischöl: Lebensmittelsicherheit gewährleistet

Von einem Einzelfuttermittelhersteller haben QS und die zuständigen Behörden in Niedersachsen die Mitteilung erhalten, dass in einer Charge Mischöl (Lachsöl mit 3% Rapsöl) ein Dioxingehalt von 1,35 ng/kg ermittelt worden ist. Zwar gilt für reines Lachsöl ein Dioxin-Höchstwert von 6 ng/kg, durch die Beimischung von 3% Rapsöl muss das Produkt des Einzelfuttermittelherstellers allerdings als Mischfuttermittel betrachtet werden. Der Dioxin-Grenzwert für Mischfuttermittel liegt bei 0,75 ng/kg. Dieser Grenzwert wurde in der Charge Mischöl überschritten.

 

30.03.2011

Pflanzenschutzmittel-Verzeichnis 2011 erschienen

Die Auflage 2011 des Pflanzenschutzmittel-Verzeichnisses ist erschienen. Die Verzeichnisse können als pdf-Dateien von der Internetseite des Bundesamtes für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit (BVL) heruntergeladen werden. Die Hefte sind auch in gedruckter Form erhältlich.
 

25.03.2011

Reaktorkatastrophe in Japan

als Reaktion auf die Reaktorkatastrophe in Japan wird die Europäische Union ihre Sicherheitsmaßnahmen vorsorglich weiter erhöhen. Einer Pressemeldung des Bundesministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz (BMELV) nach sollen künftig Lebensmittel und Futtermittel aus den betroffenen japanischen Regionen nur noch in Deutschland eingeführt werden dürfen, wenn sie in Japan streng kontrolliert und zertifiziert wurden.