20.09.2019rss_feed

Syngenta empfiehlt Verlängerung der Wartezeit für Anwendung von ASKON in Blattkohlen

BVL Pflanzenschutz

Die Syngenta Agro GmbH empfiehlt bei der Anwendung des Fungizids ASKON (Zulassungsnummer: 006902-00) an Blattkohlen vorsorglich eine Wartezeit von 21 Tagen zwischen Applikation und Ernte einzuhalten. In aktuellen Versuchen waren 14 Tage nach Einsatz von ASKON an Grünkohl Überschreitungen der gültigen Rückstandshöchstgehalte für den Wirkstoff Difenoconazol festgestellt worden.

Syngenta weist darauf hin, dass in Bezug auf die festgestellten Werten kein gesundheitliches Risiko für Verbraucher besteht. Gleichzeitig hat das Unternehmen bereits einen Antrag zur Festsetzung einer neuen Rückstandshöchstmenge von 6 mg/kg für den Wirkstoff Difenoconazol in Blattkohlen beim Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit (BVL) eingereicht.

Als Übergangslösung schlägt Syngenta für die Anwendung in Grünkohl, Chinakohl und Pak Choi eine Verlängerung der Wartezeit von 14 auf 21 Tage vor.



Alle News

News Systemkette Obst und Gemüse