17.05.2019rss_feed

QS-Wissenschaftsfonds: Projekt Weidenextrakte zeigt weiteren Forschungsbedarf bei alternativen Pflanzenschutzmitteln

18 05 17 QS Wissenschaftsfonds Weidenextrakte

Kürzlich wurde ein weiteres von QS gefördertes Wissenschaftsprojekt abgeschlossen. Die Lebenswissenschaftliche Fakultät der Humboldt-Universität zu Berlin untersuchte die Eignung von Extrakten aus der Rinde von Salix spp. (Weide) als Pflanzenstärkungs- bzw. Pflanzenschutzmittel.

Neben der Herstellung der Extrakte und Stabilitätsprüfungen wurden in ersten kontrollierten Anbauversuchen an Feldsalat, Einflüsse der Extrakte auf das Wachstum und die Vermehrung von ausgewählten Schaderregern (Blattlaus und Pilz) sowie auf die Entwicklung der Pflanze untersucht. Fortschritte erzielte das Forscherteam bei der Prüfung der Lagerfähigkeit der Extrakte. Außerdem konnte eine hemmende Wirkung der Salix-Extrakte auf das Wachstum der Blattlaus bestätigt werden. Allerdings führten nicht alle Untersuchungen zum Erfolg. Jedoch bilden die Ergebnisse eine gute Basis für weiterführende Untersuchungen bzgl. der Leistungsfähigkeit von Weidenextrakten als biologische Pflanzenstärkung und Pflanzenschutzmittel.

Den ausführlichen Ergebnisbericht inklusive des genauen Versuchsaufbaus und den daraus resultierenden Erkenntnissen finden sie hier. Gefördert wurde das Projekt durch den QS-Wissenschaftsfonds Obst, Gemüse und Kartoffeln. Dieser verfolgt ausschließlich gemeinnützige Zwecke, wie die Finanzierung von Forschungsprojekten oder die Durchführung wissenschaftlicher Veranstaltungen. Finanziert wird er aus den Sanktionsstrafen, die Systempartner bei Verstößen gegen die QS-Anforderungen zahlen müssen.

 


QS-Wissenschaftsfonds - Alle aktuell und bereits geförderten Forschungsprojekte


Alle News

News Systemkette Obst und Gemüse