Die QS-Monitoringprogramme

Im QS-System gibt es vier umfassende Monitoringprogramme: das Antibiotika-, das Salmonellen-, das Futtermittel- und das Rückstandsmonitoring bei Obst, Gemüse und Kartoffeln.

Die systematische Auswertung der Daten aus den Monitoringprogrammen unterstützt dabei, mögliche Risiken für die Sicherheit von Lebens- und Futtermitteln frühzeitig zu erkennen und zu bewerten. Werden die festgelgten Parameter nicht eingehalten, sorgt QS gemeinsam mit den Systempartnern dafür, dass Maßnahmen eingeleitet werden, um Gefahren für Mensch oder Tier zu verhindern.