Pressemitteilungen

02.04.2015

Regionalfenster: QS-Audits zur Herkunftssicherung anerkannt

Regionalfenster Teaser

Landwirtschaftliche Tierhalter und Erzeugerbetriebe im QS-System können ab sofort ohne zusätzliches Audit am Regionalfensterprogramm teilnehmen. Die dazu nötige Vereinbarung haben die QS Qualität und Sicherheit GmbH, die QS-Fachgesellschaften für Obst-Gemüse-Kartoffeln und der Regionalfenster e.V. unterzeichnet.

 

24.03.2015

Therapieindex: Antibiotikaeinsatz richtig einordnen

Therapieindex Spezial Teaser

Viermal im Jahr berechnet die QS-Antibiotikadatenbank den Therapieindex (Stichtage: 1. Februar, 1. Mai, 1. August, 1. November). Alle beteiligten Tierhalter erhalten kurz darauf von ihrem Bündler einen Infobrief. In drei Grafiken wird der Antibiotikaeinsatz dargestellt. Auf den ersten Blick verraten sie nicht nur, wie sich dieser in dem jeweiligen Betrieb veränderte, sie eröffnen auch einen Branchenvergleich. Das macht sie wertvoll – auch für den Hoftierarzt.

 

05.03.2015

Verstöße im QS-System konsequent geahndet

Im Jahr 2014 verhängte der Sanktionsbeirat des QS-Systems in 288 Fällen Vertragsstrafen in einer Gesamthöhe von 142.150 €. Damit wurden schwere Verstöße gegen die QS-Anforderungen geahndet, etwa im Tierschutz oder bei Rückständen von Pflanzenschutzmitteln in Obst, Gemüse und Kartoffeln. Im Vergleich zu den beanstandeten Fällen zeigten die Kontrollen der neutralen Zertifizierungsstellen in mehr als 44.500 Fällen, dass die Systempartner nach den QS-Anforderungen arbeiten.

 

02.02.2015

Monitoringreport 2015

Die konsequente Qualitätssicherung bei Obst und Gemüse trägt Früchte: 99 Prozent der auf Pflanzenschutzmittel-Rückstände untersuchten Proben lagen unterhalb der gesetzlich festgelegten Höchstgehalte. Dies belegen die gemeinsam durchgeführten Auswertungen der Monitoringprogramme der QS Fachgesellschaft Obst-Gemüse-Kartoffeln GmbH (QS) und des Deutschen Fruchthandelsverbands (DFHV). Die Analyseergebnisse fasst der Monitoringreport 2015 zusammen, der im Rahmen der Messe Fruit Logistica veröffentlicht wird.

 

14.01.2015

LandFrauen und QS setzen auf gemeinsame Verbraucherkommunikation

Landfrauen+QS Teaser

Der Deutsche LandFrauenverband e.V. und die QS Qualität und Sicherheit GmbH engagieren sich gemeinsam für Ernährungsbildung und Verbraucheraufklärung rund um gute Lebensmittel. In der EU-geförderten Informationskampagne QS-live. Initiative Qualitätssicherung wird die seit 2011 bestehende Kooperation aktiv fortgesetzt.

 

19.12.2014

Datenübertragung an HIT läuft

Im Auftrag der Tierhalter überträgt QS die ersten 38.619 Behandlungsbelege an die staatliche HIT-Datenbank. Bis heute haben 3.569 Geflügel, Schweine und Rinder haltende Betriebe die QS Qualität und Sicherheit GmbH über die Tierhaltererklärung zur Datenübertragung ermächtigt.

 

15.12.2014

QS-Laborkompetenztest 2014:

Lücken bei der Analytik aufgezeigt

Die zweimal jährlich von der QS Qualität und Sicherheit GmbH durchgeführten Laborkompetenztests sind eine Leistungsprobe für die Labore im Rückstandsmonitoring für Obst und Gemüse. 63 Labore unterwarfen sich diesem Test, dessen besondere Herausforderung die Metabolitenanalytik war.

 

08.12.2014

Monitoring-Report Futtermittel erschienen

Gute Noten für Eigenkontrollen der QS-Systempartner. Eine Gesamtauswertung von mehr als 122.000 Futtermittelproben und gut 1,6 Mio. Einzelanalysen liefert der aktuell aufgelegte Monitoring-Report Futtermittel der QS Qualität und Sicherheit GmbH. Weniger als 0,5 Prozent Überschreitungen in den vergangenen sieben Jahren bestätigen die konsequente Qualitätssicherung der Wirtschaftsbeteiligten im QS-System.

 

04.12.2014

Schnittstelle zur HIT-Datenbank steht

Das Ziel, doppelte Dateneingaben für das Antibiotikamonitoring zu vermeiden, ist erreicht. Künftig können Tierhalter QS mit der automatischen Datenweitergabe beauftragen. Nach intensiven Gesprächen hat die Bund-Länder-Arbeitsgruppe (AG-TAM) die Meldung von Antibiotikaabgaben in die HIT-Datenbank angepasst.

 

07.11.2014

QS-Wissenschaftsfonds unterstützt Forschung

Forschungsvorhaben im Bereich des Tierschutzes und der Lebensmittelsicherheit werden durch den QS-Wissenschaftsfond unterstützt:

Der Vorstand des Wissenschaftsfonds der QS Qualität und Sicherheit GmbH beschließt in seiner aktuellen Sitzung die Förderung von drei Forschungsprojekten mit einem Gesamtvolumen von 74.500 Euro.