Pressemitteilungen

14.01.2011

Dioxin-Belastung in der Lebensmittelkette

Die aktuelle Situation

Im Zusammenhang mit den jüngsten Vorfällen rund um die Dioxin-Belastung von Futtermitteln wird vereinzelt die Frage nach der Funktionsfähigkeit von Qualitätssicherungssystemen aufgeworfen. QS stellt sich dieser Diskussion, ...

 

11.01.2011

Dioxin-Belastung in der Lebensmittelkette

QS-Betriebe vorsorglich gesperrt - Aufklärung läuft

 

25.11.2010

Große internationale Nachfrage

QS-Laborkompetenztest Herbst 2010 - Rückstandsmonitoring für Obst, Gemüse, Kartoffeln

Aus zwölf Ländern nahmen Labore am QS-Laborkompetenztest in diesem Herbst teil. Das zeigt, welchen hohen Stellenwert die Anerkennung nicht nur national, sondern zunehmend auch international hat.

 

24.11.2010

Neuerungen 2011

Leitfäden und Checklisten jetzt online

Ab dem 1. Januar 2011 sind die neuen Leitfäden und Checklisten des QS-Systemhandbuchs gültig. Bereits im Herbst 2010 standen diese Dokumente vorab öffentlich zur Diskussion und Kommentierung bereit - mit erfreulicher Resonanz.
Es gab keinen Ansturm, aber doch zahlreiche wichtige Hinweise. Was an Kritik und Anregungen kam, war sehr nützlich und hat uns geholfen, das Systemhandbuch noch besser zu machen, betont Dr. Hermann-Josef Nienhoff, Geschäftsführer der QS Qualität und Sicherheit GmbH. Die erhoffte breite Akzeptanz der Dokumente zum QS-System ist bestätigt. QS wird daher den eingeschlagenen Weg größtmöglicher Transparenz konsequent weitergehen.
Insgesamt wurden das Systemhandbuch und die Leitfäden mit der Revision zum 1. Januar 2011 gestrafft und anwendungsfreundlicher gestaltet. Zusätzliche Anforderungen sind praktisch nicht dazu gekommen. Das gilt für die Systemketten Fleisch und Fleischwaren sowie Geflügel und auch für die Systemkette Obst, Gemüse und Kartoffeln. Alle Änderungen wurden in den Fachbeiräten erörtert und einstimmig verabschiedet.
 

24.11.2010

10 Jahre nach der BSE-Krise

Rindfleisch heute so sicher wie nie

Vor zehn Jahren, am 24. November 2000, wurde erstmals bei einer in Deutschland geborenen Kuh BSE diagnostiziert. Die sogenannte BSE-Krise nahm ihren Anfang - eine Vertrauenskrise in die Lebensmittelwirtschaft bisher ungekannten Ausmaßes war da.

 

12.11.2010

Verzicht auf Ferkelkastration rückt näher

Workshop Ferkelkastration Podiumsdiskussion Bild

Experten favorisieren Jungebermast

Ein Verzicht auf die Ferkelkastration rückt näher. Die Jungebermast eröffnet dabei nach Einschätzung von Fachleuten den besten Weg zu einem flächendeckenden, dauerhaften Ausstieg aus der betäubungslosen Kastration männlicher Ferkel. Dies ist das wesentliche Fazit des Expertenworkshops Verzicht auf Ferkelkastration - Stand und Perspektiven, der vom Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz und der QS Qualität und Sicherheit GmbH am 11. November 2010 in Berlin veranstaltet wurde.

Vorträge und Statements zum Workshop Ferkelkastration finden Sie hier.
 

26.10.2010

QS-Schulungen zur Probenahme

Termine 2010 jetzt im November und Dezember

Obst- und Gemüseproben für das Rückstandsmonitoring zu nehmen ist auf den ersten Blick vielleicht ganz einfach. Doch Vorsicht! Hier steckt der Teufel oftmals im Detail: Das kann ein Handschuh sein, mit dem erst das eine und später das nächste Gemüse angefasst wird; schnell finden sich da zum Beispiel Rückstände von der ersten auch an der zweiten Frucht. Um repräsentative Proben zu erhalten, gibt es also viel zu beachten. Was genau ? darüber klärt eine neue Schulungsserie von QS auf, die nach dem Erfolg 2009 in diesen Wochen erneut angeboten wird.
 

13.10.2010

Offen für Kommentare:

QS stellt Neuerungen im Systemhandbuch 2011 vorab zur Diskussion

Ab dem 15. Oktober 2010 sind die Leitfäden und Checklisten, die mit Beginn des neuen Jahres gültig werden, öffentlich einsehbar: Bis zum 5. November 2010 können die Dokumente von allen Interessierten im Internet eingesehen und direkt online kommentiert werden. QS nutzt diese Kommentierungsphase zur kontinuierlichen Verbesserung des Systemhandbuchs.

 

08.10.2010

Verzicht auf Ferkelkastration - Stand und Perspektiven

Expertenworkshop am 11. November 2010 in Berlin.

Wie ist ein Verzicht auf die Ferkelkastration möglich? Welche Alternativen gibt es und was ist der Stand in den Forschungsprojekten rund um dieses Thema? Diese Fragen sind Gegenstand des Expertenworkshops ?Verzicht auf Ferkelkastration? Stand und Perspektiven?, der am 11. November 2010 in Berlin stattfinden wird.