Geprüfte Prozesse für sichere Lebensmittel

QS-Rückstandsmonitoring

Das Rückstandsmonitoring im QS-System überwacht bei Obst, Gemüse und Kartoffeln, ob geltende Rückstandshöchstgehalte für Pflanzenschutzmittel und Grenzwerte für Schadstoffe und Nitrat eingehalten werden. Außerdem wird kontrolliert, ob die eingesetzten Pflanzenschutzmittel für das Produkt zugelassen sind.

Ziel des Monitorings ist es, dass nur einwandfreie Ware den Weg zum Verbraucher findet. Bei Beanstandungen werden mögliche Ursachen geklärt, um mittels geeigneter Maßnahmen Wiederholungen zu vermeiden.

Alle Erzeuger, Großhändler und Lebensmitteleinzelhändler, die am QS-System teilnehmen, setzen die Vorgaben zum Rückstandsmonitoring um.


Kontrolle nach Plan

Das Rückstandsmonitoring baut auf einem produktspezifischen Kontrollplan auf. Für Großhändler legt der Kontrollplan fest, wie viele Proben – über das Jahr verteilt – zu nehmen und zu analysieren sind. Für Erzeuger, die am QS-System teilnehmen, organisiert der Bündler eine unabhängige Probenahme.

Alle Analyseergebnisse werden in der QS-Datenbank erfasst und von QS bewertet. Damit alle Vorgaben eingehalten werden und Laborergebnisse untereinander vergleichbar sind, dürfen nur QS-anerkannte Labore mit den Analysen beauftragt werden.


Anerkannte Labore 

 

Weiterführende Links

QS-Datenbank
für das Rückstandsmonitoring

Mehr

Zahlen aus der Systemkette
Obst, Gemüse, Kartoffeln

Mehr

QS-Datenbank
für das Rückstandsmonitoring

Mehr

Zahlen aus der Systemkette
Obst, Gemüse, Kartoffeln

Mehr

Online-Seminar für LebensmittelchemikerInnen

Angabe und Interpretation von Messergebnissen - Wie man Messergebnisse rundet

In diesem Online-Seminar erklären wir Ihnen das von der Arbeitsgruppe Pestizide erarbeitete Positionspapier der Lebensmittelchemischen Gesellschaft (LChG), zur Angabe und Interpretation von Messergebnissen (Stand Oktober 2019).

Zur Anmeldung

Online-Seminar 
Jederzeit verfügbar

Online-Seminar für die Obst- und Gemüsebranche

Korrekte Probenahme im Rückstandsmonitoring

Unsere Referenten gehen in dem Online-Seminar auf relevante Richtlinien für die Probenahme ein und vermitteln Ihnen, welche Anforderungen an die Probenahme auf dem Feld sowie im Lager gestellt werden. Ebenso erfahren Sie, auf was Sie bei der Dokumentation und beim Probentransport achten müssen. Die praktische Demonstration einer risikoorientierten Probenahme rundet das Online-Seminar ab.

Zur Anmeldung

Online-Seminar 
Jederzeit verfügbar

Online-Seminar für die Obst- & Gemüsebranche

Produkt- und Umfeldproben für die mikrobiologische Untersuchung

In diesem Online-Seminar geben wir Ihnen einen umfassenden Einblick in die Thematik Probenahme für mikrobiologische Analysen. Sie erhalten Informationen zur risikoorientierten Probenahme, einschlägigen Normen und gesetzlichen Vorgaben zum mikrobiologischen Monitoring. Darüber hinaus wird Ihnen vermittelt, welche Aspekte Sie bei der Probenahme berücksichtigen müssen und welche Fehler vermeidbar sind.

Zur Anmeldung

Online-Seminar 
Jederzeit verfügbar

FAQs

Ihre Ansprechpartnerinnen

Jennifer Müller

Systempartner

Claudia Rotter

Labore
zurück nach oben