Schweinehalter im
QS-System

QS-zertifizierte Landwirte, die Schweine halten, sorgen im Stall für Qualitätssicherung: Die Tiere werden gewissenhaft betreut und unter optimalen Bedingungen gehalten. Außerdem achten die Tierhalter auf eine hohe Betriebshygiene und den Einsatz zertifizierter Futtermittel. 

Dokumente

Servicepaket Ackerbau (Dokumente)

Mehr

Servicepaket Ackerbau (Dokumente)

Mehr

Servicepaket Ackerbau (Dokumente)

Mehr

Servicepaket Ackerbau (Dokumente)

Mehr
Dokument

Allgemeine Betriebsdaten (Stammdaten Tierhaltung)

DOCX / 93.2 KB

Dokument

Bestandsbuch über die Anwendung von Arzneimitteln

DOCX / 105.8 KB

Dokument

Checkliste Erhebung Tierschutzindikatoren Schwein

DOCX / 119.5 KB

Dokument

Dokumentenübersicht für die Schweinehaltung

DOCX / 109.4 KB

Dokument

Futter-Misch-Protokoll

DOCX / 100.1 KB

Dokument

Muster Datenfreigabe – Auftrag zur Freischaltung

PDF / 180.6 KB

Dokument

Notfallplan (Schweinehaltung)

DOCX / 427.5 KB

Dokument

Schwein Bestandsregister

DOCX / 113.5 KB

Dokument

Tierärztlicher Betreuungsvertrag

PDF / 172.5 KB

Dokument

Arbeitshilfe: Schädlingsmonitoring und -bekämpfung

PDF / 427.5 KB

Dokument

Allgemeine Betriebsdaten (Stammdaten Tierhaltung)

DOCX / 93.2 KB

Dokument

Bestandsbuch über die Anwendung von Arzneimitteln

DOCX / 105.8 KB

Dokument

Bündlerliste Tier / Coordinator list livestock

PDF / 296.3 KB

Dokument

Checkliste Erhebung Tierschutzindikatoren Schwein

DOCX / 119.5 KB

Dokument

Dokumentenübersicht für die Schweinehaltung

DOCX / 109.4 KB

Dokument

Ereignisfallblatt Tierhaltung und Tiertransport

PDF / 154.5 KB

Dokument

Erläuterung zum Notfallplan Tierhaltung

PDF / 239.6 KB

Dokument

Futter-Misch-Protokoll

DOCX / 100.1 KB

Dokument

Muster Datenfreigabe – Auftrag zur Freischaltung

PDF / 180.6 KB

Dokument

Notfallplan (Schweinehaltung)

DOCX / 427.5 KB

Dokument

Probenahme in landwirtschaftlichen Betrieben

PDF / 360.3 KB

Dokument

Produktionsartenliste

XLSX / 152.9 KB

Dokument

Schwein Bestandsregister

DOCX / 113.5 KB

Dokument

Teilnahme- und Vollmachtserklärung - Landwirtschaft

PDF / 157.4 KB

QS-Systempartner werden:
Schweinehalter

Mehr erfahren

QS-Infoportal:
Afrikanische Schweinepest

Mehr erfahren

Seminare für Schweinehalter

Mehr erfahren

QS-Systempartner werden:
Schweinehalter

Mehr erfahren

QS-Infoportal:
Afrikanische Schweinepest

Mehr erfahren

Seminare für Schweinehalter

Mehr erfahren

Monitoringprogramme

Im QS-System gibt es für die Bereich Fleisch, Tierhaltung und Futtermittel vier umfassende Monitoringprogramme: Das Antibiotika-, das Salmonellen- und das Futtermittelmonitoring sowie die Befunddatenerfassung.

Antibiotikamonitoring

Mehr
QS ICON ANTIBIOTIKAMONITORING NEG TRANSPARENT

Salmonellenmonitoring

Mehr
QS ICON SALMONELLE NEG TRANSPARENT

Futtermittelmonitoring

Mehr
QS ICON FUTTERMITTEL NEG TRANSPARENT

Befunddatenerfassung

Mehr
QS Icon Befunddatenerfassung

Antibiotikamonitoring

Mehr
QS ICON ANTIBIOTIKAMONITORING NEG TRANSPARENT

Salmonellenmonitoring

Mehr
QS ICON SALMONELLE NEG TRANSPARENT

Futtermittelmonitoring

Mehr
QS ICON FUTTERMITTEL NEG TRANSPARENT

Befunddatenerfassung

Mehr
QS Icon Befunddatenerfassung

Anerkannte Standards

QS fördert aktiv die Zusammenarbeit mit anderen Standardgrenzen über Ländergrenzen hinweg, so dass sich jeder auf den anderen verlassen kann. Im Sinne der Lebensmittel- und Futtermittelsicherheit pflegt QS den engen Kontakt zu den Standardgebern - eine gute Basis für die gemeinsame Weiterentwicklung.


Schlachtung/Zerlegung | Schwein | Niederlande

IKB Varken (CBDKiwa VERIN)

QS erkennt die Audits des niederländischen Standards IKB-Varken (Kiwa VERIN) für Schweine haltende Betriebe sowie Schlacht- und Zerlegebetriebe an. Schweine haltende Betriebe können auf der Grundlage ihrer IKB-Zertifizierung in das QS-System liefern.

Dazu werden sie durch den niederländischen Standardgeber in der QS-Datenbank angemeldet. Alle lieferberechtigten Betriebe sind in der QS-Datenbank abrufbar. Schlacht- und Zerlegebetriebe, die nach IKB-Varken zertifiziert wurden, können ebenfalls auf der Grundlage des IKB-Audits QS-Systempartner werden. Hierzu melden sie sich direkt in der QS-Datenbank an, in der nach Vertragsunterzeichnung ihre Lieferberechtigung abrufbar ist.

Umgekehrt erkennt Kiwa VERIN die QS-Audits mit Zusatzanforderungen sowohl für Schweinehalter als auch für Schlacht- und Zerlegebetriebe an. Interessierte Unternehmen wenden sich bitte an die QS-Geschäftsstelle.

Ansprechpartner

Sabrina Melis

Schwein | Niederlande

IKB Nederland Varkens (DGB)

QS erkennt die Audits des niederländischen Standards IKB Nederland Varkens (De Groene Belangenbehartiger b.v.) an. Schweine haltende Betiebe können auf der Grundlage ihrer IKB-Zertifizierung in das QS-System liefern.

Dazu werden sie durch den niederländischen Standardgeber in der QS-Datenbank angemeldet. Alle lieferberechtigten Betriebe sind in der QS-Datenbank abrufbar.

Umgekehrt erkennt DGB die QS-Audits für Schweinehalter an. Interessierte Unternehmen wenden sich bitte an die QS-Geschäftsstelle.

Ansprechpartner

Sabrina Melis

Schlachtung/Zerlegung | Schwein | Dänemark

Danish Productstandard, Global Red Meat Standard (Danish Agriculture & Food Council (DAFC))

QS erkennt den Danish Productstandard des DAFC in der Landwirtschaft für Ferkel und Mastschweine sowie den Global Red Meat Standard (GRMS) in der Schlachtung und Zerlegung für Schweinefleisch an. Landwirtschaftliche Betriebe können mit einer Zertifizierung nach dem Danish Productstandard in das QS-System liefern. Die QS-Lieferberechtigung ist auf der dänischen Internetseite nachzulesen. Die hierzu erforderliche CHR-Nummer muss auf den Lieferbescheinigungen ausgewiesen werden.

Schlacht- und Zerlegebetriebe können auf Grundlage ihrer Zertifizierung nach dem Global Red Meat Standard in das QS-System liefern. Lieferberechtigte Betriebe sind in der QS-Datenbank veröffentlicht.

Weder landwirtschaftliche Betriebe noch Schlacht- und Zerlegebetriebe sind berechtigt, das QS-Prüfzeichen zu verwenden.

Ansprechpartner

Sabrina Melis

Schlachtung/Zerlegung | Schwein | Belgien

BePork (Belpork v.z.w.)

Zwischen dem belgischen Standard BePork und QS besteht eine gegenseitige Audit-Anerkennung. Schweine haltende Betriebe, sowie Schlacht- und Zerlegebetriebe, die erfolgreich nach BePork zertifiziert wurden, können lebende Schweine bzw. Schweinefleisch in das QS-System liefern.

 

Die bilaterale Vereinbarung ersetzt die bisherigen Standards Certus und CodiplanPlus. Nach einer Übergangsphase, in der die bisherigen Zertifikate weiterhin gültig sind, können Schlacht- und Zerlegebetriebe ab dem 1. Januar 2022 bzw. landwirtschaftliche Betriebe ab dem 1. Januar 2023 nur noch auf Grundlage einer BePork-Zertifizierung in das QS-System liefern.

Ansprechpartner

Markus Hensgen

FAQs

Ihre Ansprechpartnerin

Annika Schroedter

zurück nach oben