Erfolgreiche Fortführung der gegenseitigen Anerkennung zwischen GMP + International und QS

05.01.2021 | Futtermittelwirtschaft

21 01 05 GMP+ Mahl Mischanlagen

GMP + International und die QS Qualität und Sicherheit GmbH haben ihre jahrelange, erfolgreiche Zusammenarbeit erneut gefestigt und ihren Vertrag zur gegenseitigen Anerkennung aktualisiert. Somit können weiterhin alle Futtermittelhersteller und -händler, Private Labeller, Lagerhalter und Transporteure, die nach GMP + oder QS zertifiziert sind, die Anerkennung in das jeweilige System ohne zusätzliche Audits nutzen.

Neu in den Vertrag aufgenommen wurde die gegenseitige Anerkennung von fahrbaren Mahl- und Mischanlagen. QS- bzw. GMP + -zertifizierte Anlagenbetreiber können ebenfalls ab sofort die Anerkennung nutzen.  

Details hierzu sind der Anlage 9.1 Anerkennungen zum Leitfaden Futtermittelwirtschaft zu entnehmen, die aufgrund der Erweiterung der Anerkennung aktualisiert wurde.

Für Johan Den Hartog, Geschäftsführer bei GMP+ International, ist die Verlängerung der Vereinbarung mit QS eine Bestätigung der jahrelangen fruchtbaren Zusammenarbeit zwischen den beiden Standardgebern: In Zeiten einer immer weiter fortschreitenden Globalisierung der Märkte ist der fortwährende enge Austausch mit anderen internationalen Standardgebern die entscheidende Voraussetzung dafür, ein vergleichbares Niveau bei der Qualitätssicherung und Lebensmittelsicherheit auf europäischer Ebene zu gewährleisten.

Auch QS-Geschäftsführer Dr. Hermann-Josef Nienhoff zeigte sich erfreut über die Fortführung der gegenseitigen Anerkennung zwischen GMP + International und QS und sieht in ihr insbesondere eine deutliche Erleichterung in der täglichen Arbeit der Systempartner: Wir sind sehr erfreut darüber, die gute Zusammenarbeit mit GMP + International nicht nur fortzuführen, sondern noch weiter auszubauen. So schaffen wir einen deutlichen Mehrwehrt für alle beteiligten Wirtschaftsbeteiligten, da Kosten und Aufwand, die mit einer Doppelauditierung verbunden wären, vermieden werden.

 


zurück nach oben