11.06.2019rss_feed

Notfallzulassungen für Exirel, SpinTor und Spruzit Neu für diverse Obstkulturen

Quelle: Pflanzenschutzdienst NRW

Quelle: Pflanzenschutzdienst NRW

Am 24. Mai hat das Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit (BVL) zwei jeweils 120 Tage gültige Notfallzulassungen für die Pflanzenschutzmittel Exirel, Spintor und Spruzit Neu für diverse Obstkulturen erteilt.

Danach darf das Insektizid Exirel (Wirkstoff: Cyantraniliprole) vom 24.05.2019 bis 20.09.2019 zur Bekämpfung der Kirschfruchtfliege und Kirschessigfliege an Süß- und Sauerkirschen,  vom 15.06.2019 bis 12.10.2019 gegen die Kirschessigfliege an Pflaumen, Zwetschgen, Renekloden, Mirabellen sowie vom 01.06.2019 bis 28.09.2019 in Johannisbeere, Stachelbeere und Heidelbeere zum Einsatz kommen.

Ebenfalls zur Bekämpfung der Kirschessigfliege bei verschiedenen Obstkulturen hat das BVL mehrere Notfallzulassungen für das Pflanzenschutzmittel SpinTor erlassen. Das Insektizid mit dem Wirkstoff Spinosad darf über die bestehende Zulassung hinaus gegen Kirschessigfliegen an Süß- und Sauerkirschen vom 24. Mai bis 20. September 2019, an Pfirsichen und Aprikosen vom 1. Juni bis zum 28. September 2019 und an Pflaumen, Zwetschgen, Renekloden sowie Mirabellen vom 15. Juni bis zum 12. Oktober 2019 zum Einsatz gebracht werden.

Das Insektizid Spruzit Neu (Wirkstoffe: Pyrethrine + Rapsöl) darf über die bestehende Zulassung hinaus vom 24.05.2019 bis 20.09.2019 gegen Blattläuse an Himbeeren sowie gegen Blattläuse und beißende Insekten an Süß- und Sauerkirschen – jeweils auch im ökologischen Anbau – eingesetzt werden.

Die Notfallzulassungen für Exirel, SpinTor und Spruzit Neu gelten nur für berufliche Anwender. Ein Einsatz im Haus- und Kleingarten ist nicht möglich.

Weitere Informationen und Hintergründe zu diesen und allen weiteren aktuellen Notfallzulassungen finden Sie auf der Internetseite des BVL.



Alle News

News Systemkette Obst und Gemüse